Kontaktformular

Anfahrt

Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie hier, um es permanent zu aktivieren. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie dlh_googlemaps löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kontakt/Anfahrt
schließen
Übersicht Referenzen

Trt 57 Büro- und Laborgebäude Traunreut

Fragen zum Projekt?

Trt57 –„Neubau eines Büro- und Laborgebäudes im BSH Standort Traunreut“

Allgemeines:

Das neue Büro- und Laborgebäude der Bosch-Siemens-Hausgeräte (BSH) wurde im Zuge der weiteren Standortentwicklung „Elektronikabteilung“ in Traunreut errichtet. Durch das neue Gebäude kann für ca. 180 Mitarbeiter in der Elektronikabteilung ausreichend Büros für die Software- und Hardwareentwicklung geschaffen werden, um die Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten so zu verbessern. Zudem wurde ein neues EMV-Labor (Elektromagnetische Verträglichkeit) integriert in dem zukünftig alle notwendigen EMV-Messungen normkonform durchgeführt werden können.

In dem neuen Gebäude wurde auch ein Bürobereich für das Technische Produktmanagement und zusätzliche Flächen für den neuen Geschäftszweig Solitär integriert.

Die Grundrissabmessungen des nicht unterkellerten, 3-stöckigen Gebäudes betragen ca. 72,0m x 21,60m. An der Nordseite des Gebäudes ist auf eine Länge von ca. 28,80m ein zweigeschossiger ca. 9,620m breiter Anbau vorgesehen.

Die Dachkonstruktion besteht aus einem einachsig gespannten Stahlbetonflachdach das auf Unterzügen aufliegt. Das Gebäude wird in Stahlbetonskelettbauweise aus Fertigteilen mit einem Ortbeton-aussteifungskern und Ortbetontreppenhauswänden errichtet. Die tragenden Bauteile bestehen aus FT-Unterzüge und FT-Stahlbetonstützen sowie aus Stahlbetondecken.
Der Büroausbau erfolgt konventionell mittel Trockenbau- und Systemtrennwände, abgehängten OWA-Decken oder Trockenbau-Akkustikdecken, sowie Bodenbeläge aus textilem Bodenbelag bzw. Steinzeug.

Haustechnik:

Die Technikzentrale befindet sich auf dem Dachgeschoss mitsamt der notwendigen Lüftungsanlage. Beheizt wird das Gebäude mittels Fernwärme, die Zentrale befindet sich im EG. Die Energie liefert der Standort über sein Fernwärmenetz. Weiterhin wurde ein externes Trafogebäude zur Stromversorgung errichtet. Die NSHV befindet sich im Gebäudekomplex integriert. Die Kühlung des Gebäudes erfolgt mittels Splittgeräten und einer zentralen Kühleinheit in der Dachzentrale. Das Gebäude verfügt über eine Brandmeldezentrale welche auf die Standortsicherheit aufgeschaltet ist. Weiterhin wurde ein Personenaufzug über alle Etagen integriert. Im Erdgeschoß befindet sich das neue EMV-Labor.


Die Profund Bau-Projekt GmbH hat den Auftrag gemäß HOAI 2013 – Lp 8 für die Gesamtbauleitung (Kostengruppe 300, 400 und 500 gemäß DIN 276) übernommen.
Darüber hinaus haben wir auch die Sicherheits- und Gesundheitskoordination (SIGEKO) für die gesamte Baumaßnahme durchgeführt. Weiterhin wurde von uns die Betreuung der nutzerseitigen Einbauten (MAE), wie Möbel, Laboreinrichtung, Medientechnik übernommen. 

Die Betreuung erfolgte dabei innerhalb des vorgegebenen Kosten- und Terminrahmens.

 

Technische Daten/Information

 

Bauherr: BSH Hausgeräte GmbH
Postfach 1460
83294 Traunreut
Standort Baumaßnahme Werner-von-Siemens Str. 200
83301 Traunreut
Unsere Leistung: Objektüberwachung nach HOAI 2013
(§34, §39 und §55) Leistungsphase 8
(Gesamtbauleitung für alle Gewerke inkl. Haustechnik + Elektro)

Sicherheits- und Gesundheitskoordination nach RAB für die gesamte Baumaßnahme

Betreung nutzerseitiger Einbauten "Möbel, Medientechnik, Laboreinrichtung" MAE
Baukosten: ca. 10,60 Mio €
Bauzeit: 04/2017 – 07/2018 (16 Monate)
Gebäude Kenngrößen

Nettogrundfläche: NGF: ca. 5000m²
Bruttorauminhalt: BGF ca. 23.500m³

3.geschossiger Teil:
Länge: 72,00m
Breite: 21,60m
Höhe +14,80m

2.geschossiger Teil:
Länge: 28,80m
Breite: 9,62m
Höhe: +9,60m

Stützenraster 7,20m x 7,20m